Energetische Sanierung und Umbau Küche mit Neubau Speisesaal, Suchthilfeeinrichtung „die Fleckenbühler“ in Frankfurt am Main

Auftraggeber

Gemeinnützige GmbH (Suchthilfeeinrichtung)

Leistungen

Energiekonzept, Planung und Bauleitung

Suchthilfeeinrichtung „die Fleckenbühler“ in Frankfurt am Main

Eckdaten:

Baujahr 1./ 2./ 3. Bauabschnitt: 1958/ 1964/ 1973
Bezugsfläche An: 2.693 m²
Nettorauminhalt: 8.416 m³
Berechneter Primärenergiebedarf vor Sanierung: ca. 223 kWh/m²a
Berechneter Primärenergiebedarf nach Sanierung: ca. 35 kWh/m²a
Energieeinsparung nach Sanierung: ca. 53%
CO2-Einsparung nach Sanierung: ca. 82%
Baukosten: ca. 0,93 Mio.
(KGR 300-700)

Projektbeschreibung:

Bei den vier Gebäuden der Liegenschaft wurde die energetische Sanierung der Gebäude- hüllflächen (Außenwände, Dachflächen, Kellerdecken, Fenster) durchgeführt. Es erfolgte der Austausch der alten Öl-Heizung durch eine neue Holz-Pelletheizung. Die Gebäude werden durch einfache Abluftanlagen, wie auch dezentrale Lüftungssysteme mit Wärme- rückgewinnung, belüftet. Der sommerliche Wärmeschutz im Haus-4 wird durch den Einbau von außenliegenden Raffstoren verbessert.
Die energetische Sanierung wurde durch ein zinsgünstiges KfW-Darlehen (Energiestandard EnEV -30%) gefördert.
Das Gebäudeensemble wurde durch ein neues Farbkonzept für die Fassaden architektonisch aufgewertet.

Umbau Küche und Neubau Speisesaal

Leistungen

Bauleitung

Baukosten: ca. 1,10 Mio.
(KGR 300-700)

Projektbeschreibung:

Der alte Speisesaal mit Küche entsprach nicht mehr den heutigen Standards. Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes wurde die neue Küche mit integriertem Kühlzellenbereich eingebaut. Der an den Küchenbereich angegliederte eingeschossige Neubau des Speisesaals öffnet sich mit einer großflächigen Glasfassade zur Terrasse. Im Kellergeschoss des Hauptgebäudes wurden die Sozialräume, Lager- und Haustechnikräume eingerichtet. Elektro-, Lüftungs- und Kühlzellentechnik im Bereich der Küche und des Speisesaals wurden erneuert.